AGB

AGB für den ehorses Club der ehorses GmbH & Co. KG (im Folgenden: „ehorses“)

 

  1. Präambel

 

1.1. Die ehorses GmbH & Co. KG (im Folgenden: „ehorses“) bietet mit dem ehorses Club eine Plattform (einschließlich dieser Website, mobiler Anwendungen, etc.), auf der Anbieter (insgesamt als „Verkäufer“ bezeichnet) Angebote für Gutscheine, Geschäfte, Waren, Kurzurlaube und andere Produkte (insgesamt als „Artikel“ bezeichnet) präsentieren. ehorses ist nie der Käufer und in der Regel nicht der Verkäufer; ehorses bietet einen Ort für Verkäufer und für den Nutzer (im Folgenden: “Nutzer”), um Transaktionen anzubahnen. Dies bedeutet, dass der Nutzer zusätzlich zu dieser Vereinbarung andere Vertragsverhältnisse mit unterschiedlichen juristischen Personen haben wird, wenn er mit dieser Website interagiert.

 

1.2. Eine Nutzung ist nur durch juristische Personen, rechtsfähige Personengesellschaften oder unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen für den nicht-gewerblichen, persönlichen Gebrauch und nicht für geschäftliche Zwecke zulässig.

1.3. Es besteht die Möglichkeit, dass ehorses bestimmte Lieferungen und Leistungen nur zu besonderen Bedingungen anbietet. Hierauf wird ehorses den Nutzer jedoch rechtzeitig vor Vertragsabschluss ausdrücklich hinweisen. Es gelten dann im jeweiligen Einzelfall ergänzend zu diesen Bestimmungen die besonderen Bedingungen. Im Falle von Überschneidungen gelten die besonderen Bedingungen vorrangig.

1.4. Dem Hinweis auf eigene Geschäftsbedingungen widerspricht ehorses hiermit ausdrücklich. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen eines Nutzers sind nur gültig, wenn ehorses schriftlich ihrer Geltung zustimmt.

 

  1. Anmeldung

2.1. Der Nutzer muss sich anmelden, um die Website mit ihrer vollständigen Funktionalität nutzen zu können und Zugriff auf die Angebote der Verkäufer zu erhalten. ehorses behält sich das Recht vor, eine neue Anmeldung abzulehnen oder jederzeit ein Konto zu kündigen.

2.2. Für die kostenpflichtige Anmeldung muss der Nutzer ehorses seinen Namen, und seine E-Mail-Adresse und eventuell einige andere personenbezogene Informationen zukommen lassen.

2.3. Alle Konten müssen mit einer gültigen persönlichen E-Mail-Adresse, auf der Nutzer regelmäßig zugreift, angemeldet werden. Alle Konten, die mit der E-Mail-Adresse einer anderen Person oder mit temporären E-Mail-Adressen registriert wurden, können jederzeit geschlossen werden. ehorses kann Benutzer auffordern, ihre Konten erneut zu bestätigen, wenn vermutet wird, dass sie mit einer ungültigen E-Mail-Adresse genutzt wurden.

2.4. Für die Inanspruchnahme bestimmter Dienstleistungen oder für den Erwerb bestimmter Produkte ist die Anmeldung eines Nutzerkontos erforderlich. Dies kann durch Ausfüllen eines Anmeldeformulars auf der Internetseite des ehorses Club erfolgen. Nach dem Absenden des Anmeldeformulars kann ehorses die Bestätigung der E-Mail Adresse durch Anklicken eines Bestätigungslinks verlangen, den der Nutzer von ehorses per E-Mail erhält.

2.5. Die Anmeldung eines Nutzerkontos ist kostenpflichtig. Die Kosten für die Nutzung der Leistungen des ehorses Clubs können der Homepage ehorses-club.de entnommen werden. Ein Nutzerkonto ist nicht übertragbar und darf nicht von verschiedenen Nutzern verwendet werden.

  1. Kündigung

3.1. Der Vertrag über ehorses Club-Leistungen wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und hat die jeweils vereinbarte Mindestvertragslaufzeit. Soweit eine Mindestvertragslaufzeit nicht vereinbart wurde, beträgt sie 12 Monate. Eine Kündigung hat mit der jeweils vereinbarten Frist zum Ende des jeweiligen Vertragsmonats zu erfolgen. Soweit eine Kündigungsfrist nicht vereinbart wurde, beträgt diese 3 Monate. Die jeweils vereinbarte Mindestvertragslaufzeit sowie Kündigungsfrist wird im Nutzerkonto angezeigt. Die Kündigung bedarf seitens des Nutzers der Textform.

3.2. Der Nutzer ist verpflichtet, die bei der Anmeldung erhobenen Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben, insbesondere seinen Vor- und Nachnamen. Weder Abkürzungen oder Initialen noch Künstler- oder Fantasienamen sind zulässig.

3.3. Bei einer Änderung der Daten des Nutzers nach erfolgter Anmeldung hat der Nutzer seine Angaben unverzüglich zu aktualisieren oder, soweit dies nicht möglich ist, ehorses unverzüglich die Änderungen mitzuteilen.

3.4. Bei der Anmeldung legt der Nutzer im Rahmen der bei ehorses vorhandenen Möglichkeiten sein Passwort fest. Der Nutzer hat das gewählte Passwort geheim zu halten und vor dem Zugriff durch Dritte geschützt aufzubewahren. Die Weitergabe des Passworts an Dritte ist nicht zulässig. Ist dem Nutzer das Passwort abhanden gekommen oder stellt er fest oder hegt er den Verdacht, dass sein Passwort von einem Dritten genutzt wird, hat er dies ehorses umgehend mitzuteilen. Der Nutzer kann sein Passwort jederzeit in seinem Nutzerkonto anpassen und abändern. Eine regelmäßige Änderung des Passworts wird empfohlen.

3.5. ehorses behält sich vor, die Anmeldung des Nutzers ohne Angaben von Gründen abzulehnen. Mit der Bestätigung der Anmeldung oder einem Hinweis, dass die Anmeldung abgeschlossen ist, kommt der Vertrag zwischen ehorses und dem Nutzer zustande. Daher sind sich der Nutzer und ehorses darüber einig, dass ein Vertrag auch ohne Namensunterschrift des Nutzers zustande kommt.

3.6. ehorses kann die weitere Nutzung der Online-Plattform auch nach Zustandekommen des Vertrages davon abhängig machen, dass der Nutzer innerhalb eines bestimmten Zeitraumes von höchstens 72 Stunden, seine Anmeldung auf der Online-Plattform bestätigt. Dies kann ehorses insbesondere dann verlangen, wenn Zweifel an der Identität des Nutzers bestehen. Auf die Notwendigkeit der Bestätigung wird ehorses den Nutzer per E-Mail an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse und / oder auf der Online-Plattform hinweisen.

3.7. ehorses ist zur sofortigen Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund insbesondere berechtigt, wenn:

  • durch den Nutzer bei der Anmeldung falsche Angaben gemacht wurden;
  • mehrere Nutzungskonten durch einen Nutzer verwendet werden;
  • bei Verlust oder bei Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung der Zugangsdaten durch einen Dritten;
  • der Nutzer die Leistungen von ehorses oder die Online-Plattform missbraucht;
  • der Nutzer sonst gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen hat.

3.8. Bei Beendigung des Vertrages werden das Profil des Nutzers und alle personenbezogenen Daten des Nutzers auf der Online-Plattform innerhalb von 24 Stunden dauerhaft gelöscht oder – soweit Aufbewahrungspflichten bestehen – gesperrt. Ebenfalls nicht gelöscht werden Daten, die zur Durchsetzung zivil- oder strafrechtlicher Ansprüche gegen den Nutzer benötigt werden, soweit diese Ansprüche bei Beendigung des Vertrages bestehen und die für die Abrechnung erforderlichen Daten (soweit der Nutzer entgeltliche Leistungen in Anspruch genommen hat).

3.9. Bei einer Kündigung durch ehorses ist es dem Nutzer untersagt, sich erneut bei der Online-Plattform anzumelden.

3.10. Beruht die Kündigung durch ehorses auf einer schuldhaften Pflichtverletzung des Nutzers, so kann ehorses im Falle bestehender kostenpflichtiger Verträge, die ein Nutzerkonto voraussetzen, Schadensersatz in Höhe der restlichen Entgelte bis zur nächsten ordentlichen Kündigungsmöglichkeit verlangen, die ehorses hiernach jederzeit komplett fällig stellen darf. Dies gilt nicht, wenn der Nutzer nachweist, dass kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

  1. Preise

4.1. Die genannten Preise sind Endpreise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer. Diese richten sich nach den jeweils aktuell gültigen Preisen auf der Homepage ehorses-club.de.

4.2. Durch Internetverbindungen können zusätzliche Kosten entstehen. Die Kosten sind, soweit sie entstehen, an den jeweiligen Internetanbieter zu bezahlen. Die Höhe hängt ab von dem vom Nutzer gewählten jeweiligen Tarif. ehorses hat auf die Höhe keinen Einfluss.

  1. Rechnungsstellung / Zahlung

5.1. Rechnungen werden dem Nutzer in seinem Nutzerkonto auf ehorses-club.de bereitgestellt und gelten mit der Einstellung dort als zugegangen. Der Nutzer ist zur werktäglichen Kontrolle seines Postfachs im Nutzerkonto verpflichtet.

5.2. Die Mitgliedsgebühr und jegliche andere Gebühren, die in Verbindung mit der Nutzung des Dienstes zusätzlich anfallen könnten, wie z. B. Steuern und Transaktionsgebühren, werden jährlich dem Beginn Ihrer kostenpflichtigen Mitgliedschaft entsprechend von Ihrer Zahlungsart abgebucht. In einigen Fällen kann sich Ihr Zahlungsdatum ändern. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn der Betrag nicht von Ihrer Zahlungsmethode abgebucht werden konnte oder wenn Ihre kostenpflichtige Mitgliedschaft an einem Tag begonnen hat, den es im jeweiligen Monat nicht gibt. Besuchen Sie unsere Website und klicken Sie auf der „Mein Account“-Seite auf den Link „Abonnements“, um Ihr nächstes Zahlungsdatum einzusehen.

5.3. Die Zahlung erfolgt per PayPal.

 

  1. Zahlungsverzug

6.1. Bei Zahlungsverzug des Nutzers ist ehorses berechtigt, die Leistungserbringung einzustellen. Die Entgeltpflicht bleibt auch während der Zeit der Einstellung einer Leistungserbringung aufgrund von Zahlungsverzuges bestehen. Bei Zahlungsverzug ist ehorses berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen sowie weiteren Verzugsschaden geltend zu machen und insbesondere Dritte mit dem Inkasso zu beauftragen.

6.2. Gerät der Nutzer

  1. a) für zwei aufeinander folgende Monate mit der Bezahlung des Entgelts bzw. eines überwiegenden Teils hiervon oder
  2. b) in einem Zeitraum, der sich über mehrere Monate erstreckt mit der Bezahlung des Entgelts in Höhe eines Betrages, der das Entgelt für 2 Monate erreicht, in Rückstand, so kann ehorses das Vertragsverhältnis fristlos kündigen.

6.3. Für den Fall der Kündigung ist der Nutzer zur Zahlung von Schadensersatz in Höhe der restlichen Entgelte bis zur nächsten ordentlichen Kündigungsmöglichkeit verpflichtet, die ehorses hiernach jederzeit komplett fällig stellen darf. Dies gilt nicht, wenn der Nutzer nachweist, dass kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

  1. Widerrufsrecht

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

Wenn Sie Verbraucher i.S.d. § 13 BGB sind, also eine natürliche Person, die Rechtsgeschäfte zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, gilt für Sie folgendes Widerrufsrecht:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (ehorses GmbH & Co.KG, Rittergut Osthoff 5, 49124 Georgsmarienhütte, Deutschland, eMail: support@ehorses.de, Tel.: +49(0)5401 – 88 13 200, Fax: +49(0)5401 – 88 13 210) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An: ehorses GmbH & Co.KG, Rittergut Osthoff 5, 49124 Georgsmarienhütte, Deutschland, eMail: club@ehorses.de, Fax: +49(0)5401 – 88 13 210

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

Bestellt am (*)/erhalten am (*):

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

 

 

 

 

 

  1. Haftungsausschluss für fremde Links

ehorses Club hält auf seiner Website/App Links auf Internetseiten Dritter bereit und erklärt, dass kein Einfluss auf die Gestaltung sowie den Inhalt der verlinkten Seite genommen werden kann. ehorses distanziert sich deshalb ausdrücklich von sämtlichen Inhalten aller verlinkter Seiten Dritter. ehorses macht sich die Inhalte der verlinkten Seiten nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links der Website/App und für sämtliche Inhalte der Seiten, auf die die Links verweisen.

 

  1. Haftung

9.1. Die Gewährleistungsrechte bei Mängeln richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

9.2. ehorses haftet unbeschadet der vorstehenden Regelung zu Gewährleistungsrechten und der nachfolgenden Haftungsbeschränkungen uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung ihrer gesetzlichen Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist, ihrer gesetzlichen Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen.

9.3. Für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet ehorses auch, wenn und soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (sog.  Kardinalpflichten). ehorses haftet jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haftet ehorses im Übrigen nicht. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist.

9.4. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

  1. Hinweis zur Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt auf der Internetseite die Möglichkeit zur Verfügung, ein Beschwerdeverfahren zur Online-Streitbeilegung für Verbraucher (OS) durchzuführen. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

  1. Gerichtsstand

Ist der Nutzer Kaufmann i. S. d. Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher – auch internationaler – Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten der Geschäftssitz von ehorses. ehorses ist jedoch auch berechtigt, Klage am allgemeinen Gerichtsstand des Nutzers zu erheben.

  1. Änderung dieser Bedingungen

12.1. ehorses behält sich vor, Bestimmungen diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen unter Beachtung der folgenden dargestellten Voraussetzungen zu ändern: ehorses wird Änderungen dem Kunden in Schriftform oder Textform an die vom Nutzer angegebene E-Mail- oder postalische Adresse spätestens 2 Wochen vor ihrem Inkrafttreten zusenden. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von 2 Wochen nach Empfang der Mitteilung und setzt dieser die Inanspruchnahme der Nutzung der Leistungen, insbesondere Dienste von ehorses auch nach Ablauf der Widerspruchsfrist fort, gelten die geänderten AGB als angenommen. ehorses verpflichtet sich, den Nutzer in der Mitteilung, die die geänderten Bestimmungen enthält, gesondert auf die Bedeutung der 2 Wochen-Frist hinzuweisen.

12.2. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB innerhalb der in vorstehender Ziffer angeführten Frist, bleibt ehorses berechtigt, das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer ordentlich mit einer Frist von 2 Wochen zu kündigen.

  1. Schlussbestimmungen

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Regelungen dieser Nutzungsvereinbarung bleibt die Wirksamkeit im Übrigen unberührt.

ehorses GmbH & Co. KG